Der uneingeschränkte Zugang zu Smartphone und Tablet kann gerade in kritischen Entwicklungsphasen eines Kindes zu Defiziten im Erwerb wichtiger Fähigkeiten führen. Andererseits sind diese Geräte auch längst Bestandteil unseres Alltags geworden und der kompetente Umgang damit muss ebenfalls erst erlernt werden. An dieser Stelle greift das Konzept Dex und richtet sich gezielt an Kinder zwischen 4 und 12 Jahren. Der natürliche Spieltrieb und Bewegungsdrang wird mittels eines ansprechenden Smart-Toys aufgegriffen. Dabei bietet Dex eine Vielzahl spannender Funktionen um die Außenwelt zu erkunden. Neben Kompass, Walkie-Talkie und Lupe können über eine Kamera Fotos von Tieren, Pflanzen und Objekten gemacht werden.

Nach dem ausgiebigem Toben in der Natur überträgt Dex die Aufnahmen auf einen PC oder Tablet und eine Erkennungssoftware identifiziert die abgebildeten Motive und aufgezeichneten Töne. Die zugehörige App zeigt dann, ähnlich eines Wiki-Eintrags, alle wissenswerten und kontextbezogenen Informationen zum fotografierten Objekt an. Darüber hinaus verfügt Dex über eine Lupe, einen E-Paper Bildschirm und Lautsprecher, sowie einen Schrittzähler und ein GPS-Modul mit dem sich gelaufene Wege aufzeichnen lassen.